Die Checkliste für einen gelungenen Kindergeburtstag

Kindergeburtstag juliane / pixelio.de
Kindergeburtstag juliane / pixelio.de

Für die Kleinen der schönste Tag des Jahres, für die Eltern oft eine echte Herausforderung: Der Kindergeburtstag. An so Manches möchte gedacht werden, damit der Tag für das Geburtstagskind zum echten Highlight wird. Doch keine Scheu: Mit der folgenden Checkliste gehen Sie gut vorbereitet in die Organisation der Geburtstagsparty und zaubern garantiert ein Lächeln in das Gesicht Ihres Kindes und seiner kleinen Partygäste.

Der Termin
Planen Sie einen Kindergeburtstag am besten an einem Freitag Nachmittag oder samstags. So können Schulkinder mit Hausaufgaben diese an einem anderen Tag erledigen und auch das Lernen kann auf einen anderen Tag verschoben werden. Achten Sie bei der Terminwahl auch darauf, dass nicht gerade Ferienbeginn ist, ansonsten besteht die Möglichkeit, dass viele Gäste an diesem Termin im Urlaub sind.

Wird ein Themengeburtstag geplant?
Wenn Sie einen Themengeburtstag planen, sollten Sie diesen gleich vor dem Schreiben der Einladungen festlegen. Überlegen Sie mit Ihrem Kind, unter welchem Motto die Feier stattfinden soll. Piratenparty oder Prinzessinnen-Feier? Lieber doch die Lego-Party oder eventuell eine Dinosaurier-Feier? Legen Sie fest, ob die Gäste verkleidet kommen sollen oder ob Sie selbst den Gästen eine Überraschungskiste mit verschiedenen Masken und Kostümen bereitstellen wollen. Die Seite Partykopter.de hat in einem kleinen Guide für den Kindergeburtstag zahlreiche Mottos und Ideen im Detail zusammengestellt.

Die Geburtstagsgeschenke
Viele Spielwarengeschäfte oder auch Kaufhäuser bieten einen Geburtstagsservice an. Hier kann das Kind sich im gesamten Laden die gewünschten Geschenke aussuchen und diese in einer Geburtstagskiste oder auf einem Geburtstagstisch aufstellen lassen. Wird den eingeladenen Gästen bekannt gegeben, dass in diesem Geschäft ein Geschenktisch aufgestellt wurde, können sie vor Ort aus den vorhandenen Artikeln ein Geschenk in passender Preislage auswählen und kaufen. So erhält das Kind die gewünschten Geschenke und für die Gäste ist es einfach, etwas passendes zu kaufen.

Die Einladungen
Wird es ein Themengeburtstag, sollte auch die Einladungskarte entsprechend dem Thema gestaltet werden. Geben Sie den kleinen Gästen genau bekannt, ob sie verkleidet kommen sollen. Auch die Details wie Veranstaltungsort, Datum und Ende gehören auf die Karte. Das Geburtstagskind hat einen Geburtstagstisch bzw. -kiste in einem bestimmten Geschäft? Schreiben Sie die Details davon in die Einladung. Hilfreich für die Eltern ist es ebenfalls, wenn Sie angeben, ob es nur Kuchen oder auch Abendessen für die Kinder gibt. Mit ein wenig Kreativität können Sie die Einladungskarten auch ganz einfach selber gestalten und eine persönliche Note verleihen. Die Seite familie.de hat hierzu verschiedene Bastelideen für Einladungskarten zusammengestellt.

Wer passt auf die Kinder auf?
Je kleiner die Kinder für eine Geburtstagsfeier sind, um so mehr Personen sollten für die Betreuung anwesend sein. Sicherlich finden sich unter den Eltern der eingeladenen Kindern die eine oder andere Mutter oder auch ein Vater, welche gerne ein wenig behilflich sind und dafür auch mit Kaffee und Kuchen sowie einem leckeren (Kinder-)Abendessen versorgt werden. Zwei Personen sollte man mindestens sein, damit während diverser Arbeiten in der Küche trotzdem immer jemand zur Aufsicht bei den Kindern ist.

Was soll es zu Essen geben?
Kuchen essen fast alle Kinder gerne. Leckerer Obstkuchen, Marmorkuchen oder Muffins werden immer wieder gerne auf Kinderfesten serviert. Soll es auch ein Abendessen geben? Hier können Sie mit den Kindern Pizza selbst belegen und backen, was garantiert ein Highlight des Kindergeburtstages werden wird. Doch auch Wiener Würstchen mit Pommes Frittes werden immer gerne angenommen und sind relativ einfach und schnell zubereitet.

Die Dekoration von Tisch und Wohnung
Wenn ein Themengeburtstag ausgewählt wurde, sollten Sie die Wohnung entsprechend diesem Thema gestalten. Besorgen Sie sich doch einfach einen riesengroßen Karton und basteln und bemalen Sie beispielsweise für die Piratenparty ein großes Schiff daraus. Dann noch eine mit Alufolie veredelte Schatzkiste für die kleinen Preise als Gewinn bei den Spielen. Oder hängen Sie große Tapetenbahnen an die Wand, welche vorher mit einer Insel samt Palmen und Meer bemalt wurde. Lassen Sie Ihrer Phantasie freien Lauf. Auch der Tisch sollte passend zum Motto dekoriert werden.

Spiele zur Unterhaltung
Kinder wollen beim Kindergeburtstag auch unterhalten werden, ansonsten kommt schnell Langeweile und Missmut auf. Wählen Sie einige Spiele aus, für die Sie bereits vorher die benötigten Materialien vorbereiten. Welche Musik soll dazu gespielt werden? Besorgen Sie für die kleinen Gäste Süßigkeiten und kleines Spielzeug wie Jojos, Würfel oder auch Stifte und Blöcke als Geschenke. Diese werden der Gerechtigkeit halber immer nach den Spielen in einem Korb zur Auswahl angeboten. Der Gewinner darf sich zuerst etwas aussuchen, danach dürfen auch die anderen zugreifen. Für die Aufbewahrung dieser Geschenke können Sie kleine Tüten mit den Namen der Kinder vorbereiten.

Die Checkliste für einen gelungenen Kindergeburtstag
5 (100%) 2 votes

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*