Sitzsack im Kinderzimmer

Sitzsack im Kinderzimmer
Sitzsack im Kinderzimmer Foto: ©Pixel-Shot - stock.adobe.com

Sitzsäcke für Kinder und Jugendliche laden aufgrund ihres gemütlichen Charakters zum Entspannen und Wohlfühlen ein und gehören zu einem beliebten Wohnaccessoire im Kinderzimmer. Dank modischer Formen und knalligen Farben sind sie ein echter Hingucker und deshalb wollen viele Eltern ihren Sprösslingen etwas Gutes tun und ihnen einen Sitzsack kaufen. Das Angebot an Sitzsäcken für Kinder ist zwar überaus vielfältig, aber oftmals auch unübersichtlich.

Es gibt einige Dinge, die vor einem Kauf beachtet werden sollten, weil der Sitzsack für die Kleinen ein wesentlich geringeres Volumen hat, als Sitzsäcke für Erwachsene. Diese würden den Kindern sowohl zu wenig Halt als auch zu wenig Komfort bieten, denn in Modellen für die Großen versinken die Kinder teilweise und sind auch nicht in der Lage, sich selbstständig aufzurichten.

Werbung
Klein Lieblingsschuh

Sitzsäcke bestehen aus Materialien wie Baumwolle und Polyester, welche schmutz-und wasserabweisend sind. Die Modelle sind befüllt mit kleinen Kügelchen aus Polystyrol, die ein geringes Eigengewicht besitzen. Diese verleihen den Modellen die anschmiegsamen Eigenschaften und sorgen gleichzeitig für das Annehmen der Körperwärme. Der Sitzsack für die Kinder sollte über einen waschbaren Bezug verfügen, der in der Maschine gewaschen werden kann. Deshalb ist es vor dem Kauf wichtig, unbedingt auf einen waschbaren Innensack sowie eine breite Öffnung bei den Sitzsäcken zu achten.

Der richtige Sitzsack für Kinder

Sitzsäcke für Kinder gibt es in unterschiedlichen Alters-und Preiskategorien. Das Angebot reicht von Babysitzsäcken bis hin zu Sortimenten für Jugendliche. Die vorgegebenen Maße sowie die jeweilige Altersgruppe, welche die Hersteller empfehlen, sollten bei der Auswahl eines Sitzsackes berücksichtigt werden, um Risiken und Gefahren für die Kleinen auszuschließen. Generell wird bei Sitzsäcken für das Kinderzimmer zwischen formlosen und vorgeformten Varianten in Sesselform unterschieden. Während die formlosen Modelle sich ganz hervorragend der eigenen Körperform anpassen, bieten die vorgeformten Sitzsäcke viel Halt, was das Aufstehen wesentlich erleichtert.

Auch die richtige Größe eines Sitzsackes ist von enormer Bedeutung. Oftmals bietet das Kinderzimmer nicht so viel Platz, sodass eher die kleineren Modelle infrage kommen. Auch Gewicht und Alter der Kinder muss berücksichtigt werden, um den geeigneten Sitzsack für den Nachwuchs zu finden. Für kleinere Kinder unter 5 Jahren ist beispielsweise ein Volumen von ungefähr 90 Liter genau richtig. Ansonsten empfiehlt es sich, bei einem Kauf die Angaben des Herstellers zu beachten.

Der richtige Sitzsack für Kinder
Der richtige Sitzsack für Kinder Foto: © Ljupco Smokovski – stock.adobe.com

Verschiedene Farben und Motive der Sitzsäcke für das Kinderzimmer

Die Kindersitzsäcke werden in vielen verschiedenen Farben sowie in vielfältigen Formen angeboten. Speziell für kleine Kinder gibt es darüber hinaus niedliche Motivsäcke, die Kinderaugen strahlen lassen. Diese Modelle verfügen über kindgerechte Designs und eignen sich sowohl für Mädchen als auch Jungen in unterschiedlichsten Altersklassen. Zu den Klassikern zählen Sitzsäcke mit diversen Tiermotiven, rosa und lila Varianten sind genau das Richtige für kleine Prinzessinnen, während sich die Jungen im Dinosauriersitzsack wohlfühlen.

Wichtig beim Kauf eines solchen begehrten Modelles ist es, darauf zu achten, dass die Anhänge wie zum Beispiel Schwänze sowie Ohren gut vernäht sind. Motivsitzsäcke sollten dem Spiel des Nachwuchses standhalten. Kleinstteile, welche verschluckbar sind, sollten dagegen nicht vorhanden sein, um Gefahren und Risiken zu minimieren. Sitzsäcke im neutralen Stil punkten trotz ihrer Schlichtheit mit schönen Formen, Designs und Farben.

Diese zeitlosen Modelle eignen sich für jedermann, denn mit zunehmendem Alter ändert sich oftmals der Geschmack von Kindern und Jugendlichen. Beim Kauf eines gemütlichen Sitzsackes in dunklen kräftigen Farben sind kleinere Makel wie Schrammen, Staub oder Dreck wesentlich unauffälliger. Ein weiterer Vorteil der kräftigen Farben besteht darin, dass diese nicht so schnell ausbleichen wie bei den helleren Varianten. Abgesehen von diesen Empfehlungen ist bei der riesigen Auswahl an Sitzsäcken für jeden Geschmack und Anspruch das Passende dabei, sodass keine Wünsche offenbleiben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*