Newsticker

1. Schwangerschaftsmonat

1. Schwangerschaftsmonat © Ruth Rudolph / PIXELIO 1. Schwangerschaftsmonat © Ruth Rudolph / PIXELIO

Übelkeit am Morgen, Kopfschmerzen treten immer häufiger auf? Die Menstruation ist schon ein paar Tage überfällig. Bin ich vielleicht schwanger fragen Sie sich. Diese Symptome können tatsächlich auf eine Schwangerschaft hindeuten. Machen Sie um sicher zu gehen einen Schwangerschaftstest. Diesen können Sie ganz bequem Zuhause machen. Meist sind es Urintests. Schwangerschaftstests aus der Apotheke sind heutzutage zwar schon sehr zuverlässig, dennoch sollten und müssen Sie bei einem positiven Ergebnis Ihren Frauenarzt aufsuchen. Viele Frauen bemerken in den ersten Wochen gar nichts von einer Schwangerschaft, denn die ersten Anzeichen dafür treten nicht immer sofort auf. Andere wiederum spüren vom ersten Moment einer kleinsten Veränderung, das dies nur auf eine Schwangerschaft deuten kann.

Entstehung von neuem Leben im 1. Monat

Von einst Millionen Spermien, schaffen es vielleicht nur 200 den richtigen Weg in Richtung Eizelle zu finden. Durchdringt ein Spermium, meist nach circa zwanzig bis dreißig Minuten, die Außenhaut der Eizelle, ist diese somit erfolgreich befruchtet. Eine positive Schwangerschaft wurde erreicht. Mit der Vereinigung von Spermium und der Eizelle, die regelrecht miteinander verschmelzen, wird das Erbgut des Kindes festgelegt, beispielsweise die Augen und Haarfarbe, sowie körperliche Eigenschaften.

Nachdem die Eizelle, auch Zygote genannt, befruchtet wurde, nistet sie sich ungefähr eine Woche später in die Gebärmutterschleimhaut ein. Viele Veränderungen der Eizelle sind nun schon geschehen und ein Ende ist noch lange nicht in Sicht. Vier Wochen nach der Befruchtung spricht man nun nicht mehr von einer Eizelle sondern schon von einem entstandenen Embryo. Gleichzeitig entsteht auch die Plazenta. Der Embryo hat bereits jetzt schon ein Herz und ist ungefähr schon so groß wie der Kopf einer Stecknadel. Während dieser Phase werden weitere wichtige Organe aufgebaut. Mutter und Embryo sind bereits miteinander verbunden und teilen Hormone und andere Körperflüssigkeiten. Erste Ansätze von Gliedmaßen zeigen sich. Langsam entwickeln sich auch das Nervensystem und Sinnesorgane. Umgeben von schützendem Fruchtwasser in der Fruchtblase und gut Versorgt über die Nabelschnur wächst der kleine Embryo nach und nach zu einem Kind heran.

Körperliche Veränderung im ersten Monat

Man wird Ihnen die Schwangerschaft im ersten Monat noch nicht ansehen, dennoch können einzelne Veränderungen auftreten. Diese werden  Sie hauptsächlich als „die ersten Schwangerschaftsanzeichen“ wahrnehmen. Übelkeit, Erbrechen und Gliederschmerzen werden sie fast täglich begleiten. Auch die Brüste können anfangen zu schmerzen und zu spannen. Migräne artige Anfälle sind keine Seltenheit in der ersten Zeit der Schwangerschaft. Auch Unterleibschmerzen, die Sie auch als gewöhnliche Menstruationsschmerzen wahrnehmen könnten, treten häufiger auf. Ebenfalls können mehrere schlecht gelaunte Tage vorkommen. Bleit nun auch noch die Regel aus, ist es Zeit für einen Schwangerschaftstest.

Ungewollte Schwangerschaft

Sie sind ungewollt schwanger geworden und haben keine Ahnung wie Sie damit umgehen sollen? Denken Sie jetzt schon über eine Abtreibung nach? Sprechen Sie mit Ihrem Frauenarzt über dieses Problem. Er kann Sie zu verschiedenen Beratungsstellen überweisen, die Sie ausführlich über dieses Thema informieren und zusammen mit Ihnen eine Lösung finden werden.
Reden Sie auch mit Ihrem Partner oder den Eltern darüber, wenn plötzlich eine ungeplante Schwangerschaft ansteht. Auch hier können Sie gemeinsam eine Lösung finden.

Geduld ist sehr wichtig beim Kinderwunsch

Ungeduld ist Stress für Sie und für Ihren Körper, wenn es um das Thema Kinderwunsch geht. Auch wenn Sie erste Schwangerschaftsanzeichen deuten, rennen Sie nicht gleich in die nächste Apotheke und holen sich einen Schwangerschaftstest oder machen einen Termin beim Frauenarzt. Die Enttäuschungen bei negativem Ergebnis sind dann umso größer. Warten Sie bis Sie circa fünf Tage mit Ihrer Menstruation überfällig sind und machen Sie erst dann einen Test. Zeigt dieser dann ein positives Ergebnis können Sie für genauere Untersuchungen einen Termin beim Frauenarzt machen.

Weiter zu: Der 2. Schwangerschaftsmonat

1. Schwangerschaftsmonat 5.00/5 (100.00%) 1 vote

Beliebte Suchbegriffe:

  • gliederschmerzen schwangerschaft
  • gliederschmerzen schwanger
  • schwangerschaft gliederschmerzen
  • gliederschmerzen in der frühschwangerschaft
  • schwanger gliederschmerzen
  • gliederschmerzen frühschwangerschaft
  • gliederschmerzen schwangerschaftsanzeichen
  • erste schwangerschaftsanzeichen gliederschmerzen
  • 4 schwangerschaftsmonat symptome
  • gliederschmerzen in schwangerschaft

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*