Sie haben sich als Paar entschieden Nachwuchs zu bekommen. Doch der Weg dort hin ist nicht für jedes Paar ganz einfach. Sicherlich gibt es Paare, die sich mit dem ersten Anlauf den Wunsch vom eigenen Kind erfüllen. Andere brauchen wiederum Monate bis Jahre um eine positive Schwangerschaft zu erzielen. Oft ist der eigene Druck einer der Faktoren, warum eine Schwangerschaft nicht auf Anhieb klappt. Heutzutage werden vielversprechende Hilfsmittel angeboten.

In erster Linie sollte Ihnen aber bewusst sein was es heißt ein Kind in die Welt zu setzen. Da kommt eine sehr große  Verantwortung auf Sie zu und das Ihr ganzes Leben lang. Auch der jeweilige Partner sollte sich im Klaren über die Aufgabe „wir werden Eltern“ sein und solch eine Entscheidung nicht unüberlegt treffen. Viele Paare trennen sich nach dem Sie ein Kind bekommen haben, weil einer von beiden noch nicht bereit für diese Verantwortung ist. In so einer Situation ist der leidtragende immer: Ihr Kind.

Ihr persönlicher Zeitpunkt um ein Kind zu bekommen

Die persönliche Situation beziehungsweise der persönliche Zeitpunkt ist wohl der wichtigste Faktor wenn es um das Thema Kinder kriegen oder besser gesagt zeugen geht. In diesem Fall sollten Sie und Ihr Partner sich zu Hundert Prozent einig sein. Viele Frauen haben Angst, dass Sie zu alt sind um Mutter zu werden und  wollen deshalb sehr früh ein Kind bekommen. Wobei man aber hier klar sagen muss, dass es nicht auf das Alter ankommt eine gute fürsorgliche Mutter zu sein. Sie müssen sich selber dazu bereit fühlen diese große Verantwortung zu meistern. Die einen fühlen sich schon in jungen Jahren dazu bereit, die anderen erst ab einem reiferen Alter. Wichtig ist das Sie Ihre Entscheidung von sich aus treffen und sich nicht durch Medien oder die Meinung anderer Personen beeinflussen lassen.

Finanzielle Aspekte beim Kinderwunsch

Auch die berufliche Situation sollten Sie hier in jedem Fall berücksichtigen, denn Kinder kriegen bedeutet auch eine höhere finanzielle Belastung. Und das meistens nicht zu knapp. Die Kosten für Windeln und anderen Babyzubehör werden Sie deutlich merken in Ihrer monatlichen Abrechnung. Stehen Sie oder Ihr Partner mit beiden Beinen fest im Berufsleben, so sind die Vorrausetzungen gegeben. Ebenso sollten Sie berücksichtigen, dass ein Gehalt wegfällt, wenn ein Elternteil in den Erziehungsurlaub geht. Geld ist natürlich nicht alles, aber kommen Sie selber knapp über die Runden aufgrund einer Arbeitslosigkeit oder ähnlichem, sollten Sie Ihre Entscheidung ein Kind zu zeugen vielleicht noch einmal überdenken und eventuell auf einen besseren Zeitpunkt warten.

Probleme mit gesundheitlichen Einschränkungen

Viele Frauen oder Männer haben auch durch gesundheitliche Einschränkungen Probleme bei der Erfüllung des Kinderwunsches. Oft gibt es keine Erfolge ohne eine ärztliche Behandlung oder Hormontherapie. Ebenso haben viele Männer Probleme beim Kinderzeugen durch geringe Anzahl an Spermien oder durch schlechte Spermaqualität.  Solche Probleme werden in den meisten Fällen ungerne nach außen getragen und belasten viele Paare erheblich. Ärzte können Sie  bei solchen Problemen beraten und Ihnen eventuell mit einer Therapie oder Behandlung weiterhelfen.

Schwanger werden ist nicht immer einfach

Vielen bleibt der Wunsch nach einem Baby unerfüllt oder ist recht kompliziert und kann sich auch über Jahre hinweg ziehen. Es gibt aber in der heutigen Zeit viele Methoden und Tipps, wie Sie eine positive Schwangerschaft erzielen können. Natürlich gibt es fürs schwanger werden keine Garantie, trotzdem möchte Eltern-Ratgeber Sie in allen Bereichen, wie Vorrausetzungen und Möglichkeiten zum Kinderwunsch informieren, damit Sie im Falle einer Schwangerschaft bestens vorbereitet sind.

Lesen Sie mehr in unserem Ratgeber „Schwanger werden“:

Ratgeber Schwanger werden
5 (100%) 2 votes

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*