Das Leben als Elternteil, obgleich Mutter oder Vater, ist nicht immer eine der leichtesten Aufgaben, die das Leben so mit sich bringt. Gerade in den verschiedenen Altersphasen tauchen immer wieder wichtige Fragen auf. Eltern-Ratgeber möchte Sie bei Fragen rund um das Thema Schwangerschaft, Geburt, Babys, Kinder und Familie unterstützen und informieren.

Wir haben zu jeder Phase der Entwicklung verschiedene Kategorien mit den jeweiligen Themenbereichen erststellt und aufgebaut. Vom Kinderwunsch bis zum Teenager finden Sie auf Eltern-Ratgeber fast alle Antworten auf Ihre Fragen. Wir informieren sie über wichtige Bereiche wie Gesundheit Ihres Kindes, Vorsorge oder die Ernährung in jedem Alter. Auch Fragen zum Kindergeld oder zum Mutterschutz beantworten wir Ihnen hier gerne. Nutzen Sie unser Forum und tauschen Sie sich mit anderen Eltern über verschiedene Themen aus. Unser Newsletter hält Sie in verschiedenen Bereichen immer auf dem aktuellsten Stand.

Schauen Sie sich ein wenig um auf unserem Portal, vielleicht ist der ein oder andere Tipp oder Trick auch für Sie dabei. Wir freuen uns über Ihren Besuch.

Schwanger werden

Ein Traum geht in Erfüllung

© Cornelia Menichelli / PIXELIO
© Cornelia Menichelli / PIXELIO

Der Kinderwunsch ist eines der größten Wünsche junger Frauen. Vielen bleibt er doch teilweise unerfüllt. Es gibt mehrere Faktoren, die dazu beitragen, dass eine Schwangerschaft ausbleibt. In den meisten Fällen jedoch hängt es von der Natur der jeweiligen Frau ab, ob es zu einer Befruchtung kommt oder nicht.

Eltern-Ratgeber kann Ihnen wertvolle Ratschläge geben, um eine positive Schwangerschaft zu erzielen. Sie sollten jedoch schon im Vorfeld darauf achten, dass Sie Voraussetzungen auf eine mögliche Schwangerschaft gewährleisten. Persönliche Situationen in Ihrem Lebensabschnitt sollten Sie hierbei nicht außer acht lassen. Viele Frauen, beziehungsweise Paare, geraten in Panik wenn die ersten Unternehmungen eines Schwangerschaftsversuches fehl schlagen. Selten aber klappt eine Schwangerschaft in den ersten Versuchen und Sie sollten deswegen auch nicht den Mut verlieren. Auch eine ungewollte Schwangerschaft kann zu Problemen führen und Ihr Leben komplett verändern.

Seien Sie sich bewusst was es bedeutet neues Leben in die Welt zu setzen. Eltern-Ratgeber steht Ihnen gerne ein Leben lang mit unterstützenden Ratschlägen zur Seite.

Schwangerschaft

Ein Leben entsteht

© JMG / PIXELIO
© JMG / PIXELIO

Nun ist es soweit. Nach den ersten Anzeichen für eine Schwangerschaft, zeigt Ihr Schwangerschaftstest ein positives Ergebnis, Sie sind voraussichtlich schwanger und werden Nachwuchs bekommen. Um ganz sicher zu gehen, lassen Sie sich aber noch zusätzlich von Ihrem Frauenarzt untersuchen.

Ihr Leben bekommt nun einen kompletten Wandel. Auch in den nächsten neun Monaten werden Sie sich verändern, und zwar nicht nur körperlich. Risiken treten auf. Gerade über die Risiken in einen Schwangerschaft sollten Sie gut informiert, damit Ihr Nachwuchs unbeschadet das Licht der Welt erblicken kann. Eltern-Ratgeber möchte Sie in der Zeit der Schwangerschaft begleiten und Sie über Risiken, Ernährung und weitere wichtige Themen beraten und informieren.

Ebenso möchten wir Sie beraten wenn Sie ungewollt schwanger geworden sind. Hier kommt der Begriff Abtreibung zum Vorschein, was auch für viele Frauen und auch Männer immer noch ein Tabuthema ist.

Geburt

Das Licht der Welt erblicken

© Helene Souza / PIXELIO
© Helene Souza / PIXELIO

Steht die Geburt eines neuen Lebens an, kommen in den meisten Fällen viele Fragen auf. Ob bei der werdenden Mutter oder auch bei dem werdenden Vater. Welche Vorbereitungen muss man schon im Vorfeld treffen? Welche Klinik ist die richtige für Ihre Geburt? Wann merke ich das die Geburt losgeht? Eltern-Ratgeber versucht Ihnen alle Fragen zum Thema Geburt zu beantworten, sodass Sie sich in aller Ruhe auf Ihre Entbindung einstellen können. Informieren Sie sich auch über Möglichkeiten der Schmerzlinderung bei einer Geburt, eines der mit größten Ängste werdender Mütter. Auch über die Arten von Geburten sollten Sie Bescheid wissen. Hier gibt es einige Unterschiede und Möglichkeiten, diese werden heutzutage fast in jeder Klinik angeboten.

Kaiserschnitte sind keine Seltenheit beim Thema Geburten. Sie sollten sich deshalb auch über Risiken und Komplikationen, die auftreten können, genau informieren. Sprechen Sie zusätzlich mit Ihrem Frauenarzt über einen möglichen Kaiserschnitt.

Für die meisten Paare ist die Geburt des eigenen Kindes das größte Erlebnis in Ihrem Leben und wir möchten Se deshalb bestmöglich auf diesen Moment vorbereiten.

Nach der Geburt

Jetzt geht es erst richtig los!

© Helene Souza / pixelio.de
© Helene Souza / pixelio.de

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt Ihres Kindes .Es ist ohne Komplikationen zur Welt gekommen und ist quietsch lebendig. Sollten Sie sich für eine Geburt im Krankenhaus entschieden haben, nutzen Sie die Zeit in der Ihr Baby in Betreuung einer Schwester oder Hebamme ist um selber wieder Kräfte zu tanken. Viele Kliniken bieten den frisch gebackenen Müttern an, dass sich Hebammen auch mal in der Nacht um Ihr Kleines kümmern. Auch beim Füttern stehen Sie bei Fragen immer zur Verfügung.

Nun beginnt ein neuer Lebensabschnitt als Mutter. Lassen Sie uns Ihnen helfen das Sie ihre Aufgaben als Mutter bestmöglich meistern. Nicht nur Ihr Leben bekommt eine Veränderung, sondern auch Ihr Körper. Es kommt die Phase der Rückbildung. Rückbildungsgymnastik kann Ihnen hierbei helfen. Lassen Sie den Prozess der Rückbildung und den Zustand Ihrer Brüste einige Wochen nach der Entbindung von Ihrem Frauenarzt begutachten.

Möchten Sie Ihr Baby stillen? Auch dies ist nicht immer ganz einfach. Informationen zum Thema Stillen bietet Ihnen Eltern-Ratgeber auf den nächsten Seiten.

Vereinbaren Sie mit Ihrer Hebamme einen Termin, an dem sie Sie zum ersten Mal zuhause unterstützen soll.

Baby

Ein besonderes Geschenk

© Matthias Hübner / pixelio.de
© Matthias Hübner / pixelio.de

Ihr Baby ist wohl eines der größten Geschenke, die Sie je bekommen haben. Auch beim Umgang mit Babys gibt es viele Faktoren, die Sie beachten müssen um nicht in eine Überforderung zu geraten. Warum weinen Babys? Wie ist das mit dem Wickeln und Stillen? Ab wann fängt mein Baby an zu Krabbeln? All diese Fragen möchten wir Ihnen hier auf Eltern-Ratgeber gerne erläutern. Sie werden sehen, die Zeit verfliegt in Windes Eile und Ihr Baby wird sich zügig weiterentwickeln.

Ein wichtiges Thema ist die Nahrungsumstellung Ihrer Babys, wenn Sie von der Milch an Brei oder feste Nahrung gewöhnt werden. Informieren Sie sich über gesunde und ausgeglichene Ernährung für Ihr Baby. Ebenfalls sollten Sie darüber Bescheid wissen, was zu tun ist wenn Ihr Baby einmal erkrankt ist. Babys haben ein weniger ausgeprägtes Immunsystem und sind besonders in der kalten Jahreszeit anfällig für Krankheiten wie Husten, Schnupfen und Erkältungen. Auch Koliken und Bauchschmerzen sind in den ersten Monaten keine Seltenheit.

Sehen Sie sich um auf den nächsten Seiten, brauchbare Tipps und Ratschläge sind bestimmt auch für Sie dabei.

Kleinkind

Jeden Tag eine neue Entdeckung

© Helene Souza / pixelio.de
© Helene Souza / pixelio.de

Ihr Kind hat nun das Alter erreicht in dem es nicht mehr als Säugling gilt, sondern als Kleinkind. Diese Phase beginnt in der Regel zwischen dem 2. und 3. Lebensjahr.
Neben dem Laufen und Sprechen entwickelt sich auch die Feinmotorik immer weiter. Die Kinder lernen selbständig zu essen, Treppen steigen und vieles mehr. Aber auch Ihre Grenzen testen Kleinkinder gerne mal aus und somit wird die Erziehung auch mal zum Geduldsspiel.

Ernährung, Gesundheit und Zahnpflege sollten Sie auch in der Kleinkinderphase nicht außer Acht lassen. Ebenso können Allergien zum Vorschein kommen. Dies ist auch die Phase, in der viele wichtige Impfungen wie Diphterie und Tetanus anfallen. Sprechen Sie diesbezüglich mit Ihrem Kinderarzt.

Eltern

Verantwortung ein ganzes Leben lang

© Paul-Georg Meister / PIXELIO
© Paul-Georg Meister / PIXELIO

Es heißt nun: Wir sind Eltern, oder wir werden Eltern. Aber so etwas zu sagen ist immer leichter gesagt als auch getan. Eltern sein heißt jede Menge Verantwortung zu zeigen und zwar für den Rest seines Lebens. Denn Ihre Kinder werden immer Ihre Kinder bleiben egal wie alt Sie als Eltern sind. Sie als Mama oder Papa sind der erste Ansprechpartner, jeden Tag, den ganzen Tag. Und wenn es sein muss auch in den Nächten. Vielleicht werden Sie ja auch einmal Großeltern sein. Erziehung gehört wirklich nicht zu den einfachsten Dingen auf dieser Welt, und so kommen in diesem Bereich viele Fragen auf. Fragen die nicht immer ganz einfach sind. Wir möchten ihnen eine Vielzahl an Fragen nach bestem Wissen beantworten und Ihnen den Weg zu einer guten Kindererziehung vereinfachen.

Auch für Großeltern möchte Eltern-Ratgeber eine Hilfe sein, denn Opa und Oma werden oft mit eingebunden, wenn es um die Erziehung von Kindern geht.

Wir begleiten Sie in jeder Phase des Lebens

Eltern-Ratgeber bildet und informiert sich ständig weiter um Ihnen immer die bestmöglichen Antworten auf Ihre Fragen zu geben. Wir möchten Sie als Berater an Ihrer Seite auf dem Weg begleiten, den Sie mit Ihren Babys und Kindern in jeder Phase des Lebens gehen.

Ratgeber
5 (100%) 3 votes

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*