Newsticker

Wie die Großen: So klappt`s mit dem Toilettengang

Wie die Großen: So klappt`s mit dem Toilettengang Wie die Großen: So klappt`s mit dem Toilettengang jorisamonen / Pixabay

Wenn Sie einen Blick auf Ihren Nachwuchs werfen, merken Sie wie schnell die Zeit vergeht. Eben noch lag der Neugeborene friedlich schlafend im Babybettchen, nun läuft das Kleinkind ungebremst herum und interessiert sich für die Toilette. Höchste Zeit, sich mit dem Thema Trockenwerden zu beschäftigen.

Für jedes Kind ein Meilenstein

Der Gang auf die Toilette zeigt wie kaum eine andere Entwicklung die neu errungene Selbstständigkeit. Ohne Windeln fühlen sich Kleinkinder fast wie die Großen und sind unheimlich stolz – genau wie die Eltern. Denn auch Mama und Papa freuen sich, wenn Windeln wechseln der Vergangenheit angehört. Nun kommen neue Aufgaben auf sie zu: Etwa darauf zu achten, dass der Nachwuchs regelmäßig und vor allem vor Ausflügen aufs Töpfchen geht, und im Notfall Ersatzwäsche dabei zu haben. Doch machen Sie Ihrem Kind keinen Druck. Jedes Kind vollzieht eine individuelle Entwicklung. Die einen entwickeln sich schneller, dafür brauchen andere etwas mehr Zeit. Ob Ihr Kind soweit ist, erkennen Sie daran, dass das Kleinkind die volle Windel als unangenehm empfindet und sich fragt, was die Eltern eigentlich im Badezimmer machen. Beachten Sie auch die körperlichen Anzeichen: Ein fester und zeitlich vorhersehbarer Stuhlgang sowie mehrere Stunden ohne Pipi in der Windel geben Aufschluss darüber, ob der Körper bereit ist.

Lustiges „Toilettentraining“

Zugegeben, das Wort Toilettentraining klingt im ersten Moment gar nicht so lustig. Aber genau das soll es sein. Ist das Kind bereit zum Trockenwerden, dann führen Sie es mit Spaß an den selbstständigen Toilettengang heran. Entscheiden Sie vorab, ob Sie ein Töpfchen oder einen WC-Sitz für Kinder nutzen möchten. Das Töpfchen eignet sich wunderbar, um es an verschiedene Orte aufzustellen. Spielen Sie gerade im Garten und der kleine Schatz muss mal? Dann muss er in der Regel direkt. Wie gut, wenn das Töpfchen am Gartenrand steht. Beim WC-Sitz für Kinder, den es zum Beispiel bei www.calmwaters.de gibt, lernen Kinder während der Nutzung, was mit den Ausscheidungen geschieht. Zudem verrichten Sie Ihr Geschäft wie die Großen, das spornt zusätzlich an. Egal, für welche Variante Sie sich entscheiden: Führen Sie Ihr Kind mit Geduld an die Toilette heran. Setzen Sie es zur Probe auf und erklären Sie – bitte grob – worum es auf der Toilette geht. Lassen Sie Ihr Kind auch zugucken, wie Sie auf die Toilette gehen. Irgendwann entscheidet sich jedes Kind dafür, selbst auf das WC zu gehen.

Reizvolle Belohnung

Um das Ganze etwas zu beschleunigen, können Sie mit kleinen Belohnungen locken. Wer keine Windel mehr trägt, braucht Unterwäsche. Coole Schlüpfer mit Cowboys, Prinzessinnen und dem liebsten Comicheld mag jedes Kind. Gehen Sie zusammen in ein Geschäft und lassen Sie Ihren Nachwuchs die Unterhose aussuchen. Mit etwas Glück, klappt es so schneller mit dem selbstständigen Toilettengang.

Wie die Großen: So klappt`s mit dem Toilettengang
5 (100%) 1 vote

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*